Studienreise Neuseeland

20-tägige Reise

Programmvorschlag

1.Tag

Abflug ab Frankfurt nach Singapur.

 

2. Tag

Am Vormittag Ankunft in Singapur und Transfer zu Ihrem Hotel.

Der heutige Tag steht zu Ihrer freien Verfügung.

 

Übernachtung in Singapur.

 

3. Tag
Singapur

Frühstück

 

Nach dem Frühstück Freizeit in Singapur.

Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Weiterflug nach Auckland.

 

Fakultativ am Vormittag:

Geführte Stadtbesichtigung Singapur. Der Preis wird noch bekannt gegeben.    

 

4. Tag

Am Mittag Ankunft auf der Nordinsel Neuseelands, in Auckland, der kosmopolitischen Millionenstadt mit dem unübersehbaren polynesischen Flair.

Am Flughafen werden Sie von Ihrer deutschsprachigen Reiseleitung empfangen und zu Ihrem Hotel gebracht.      

Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Nutzen Sie die Gelegenheit zur Erholung oder unternehmen Sie einen ersten Bummel durch die wichtigste Metropole Neuseelands, die auch „City of Sails“, Stadt der Segel, genannt wird. In den weiträumigen Häfen der hochmodernen Stadt können über tausend Yachten bestaunt werden, denn Segeln ist die wichtigste Freizeitbeschäftigung der Neuseeländer.

 

Übernachtung in Ihrem Hotel in Auckland.

 

5. Tag
Auckland

Frühstück

 

Am Vormittag werden Ihnen bei einer Stadtrundfahrt die wichtigsten Sehenswürdigkeiten Aucklands gezeigt, zu denen die Universität, das Rathaus und das Geschäfts- und Einkaufsviertel um die Queen Street gehören. Vom Mount Eden aus genießen Sie die Aussicht über die Stadt, die Hafenanlagen und die Inseln des Hauraki Golfs. Sie fahren hinab durch das Gelände der weitläufigen Parkanlage des Auckland Domain und besichtigen das Auckland War Memorial Museum, das nicht nur eine Kriegsgedenkstätte ist, sondern auch eine bedeutende Ausstellung polynesischer Kunst und Kulturgüter beherbergt. Anschließend sehen Sie den Stadtteil Parnell und die Rosengärten, fahren entlang des Tamaki Drive an den östlichen Stränden und teuren Wohnvierteln vorbei und besuchen schließlich eine der größten touristischen Attraktionen des Landes, Kelly Tarlton´s Unterwasser- und Antarktiswelt.

Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.

 

Übernachtung in Ihrem Hotel in Auckland.

 

6. Tag
Auckland - Waitomo - Rotorua

Frühstück

 

Sie verlassen Auckland und durchqueren das ausgedehnte Farmland des Waikato River Valley. Von Te Awamutu geht es in südwestlicher Richtung nach Waitomo zu den Glow Worm Caves, den Glühwürmchengrotten. Die ausgedehnten Höhlenlabyrinthe wurden von den Ureinwohnern Neuseelands, den Maoris, als heilige Stätte verehrt und blieben den Weißen lange Zeit verborgen. Das einmalige Naturschauspiel der über hunderttausend Glühwürmchen, die das Gewölbe der Grotte in blaugrünes Licht tauchen, ist allemal lohnenswert. Anschließend fahren Sie in nordöstlicher Richtung nach Rotorua, in das Maori-Zentrum des Landes, wo Geysire haushoch sprudeln und kochendheiße Quellen aus der Erde fließen.

 

Übernachtung in Ihrem Hotel in Rotorua.

 

7. Tag
Rotorua

Frühstück

 

Die Stadt Rotorua, deren Name wegen des starken Schwefelgeruchs in der Sprache der Maori soviel wie „übel riechender Ort“ bedeutet, liegt inmitten einer spektakulären Thermallandschaft. Bereits 1882 errichtete man hier das erste Badehaus und legte den Grundstein für einen enormen touristischen Aufschwung. Sie besuchen das in einem historischen Badehaus gelegene Rotorua Museum of Art und History und fahren anschließend vorbei an den wunderschönen Kraterseen Blue and Green Lakes zum Wairoa Buried Village, einer Maori-Ortschaft, die im Jahre 1886 ähnlich wie Pompeji bei einem Vulkanausbruch binnen weniger Sekunden ausgelöscht wurde.

 

Ein weiterer Höhepunkt ist der Besuch des Whakarewarewa-Thermalgebietes, das nicht nur eine Maori-Siedlung und das Maori Arts and Craft Institute beherbergt, sondern auch eine sprudelnde Hauptattraktion der Nordinsel, den hoch aufschießenden Pohutu - Geysir. Im Rainbow Springs Nature Park erleben Sie unberührte Natur und lernen die Flora und Fauna der Nordinsel in ihrer Ursprünglichkeit kennen. Wer bisher noch keinen Kiwi, das Wappentier Neuseelands, gesehen hat, kann im Kiwi Nocturnal House den seltenen Laufvogel beobachten.

Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung. Am Abend Transfer zu einem Maori-Dorf, wo Sie bei einem typischen Maori-Abendessen die Gesänge und Tänze der Ureinwohner erleben können.

 

Übernachtung in Ihrem Hotel in Rotorua.

 

8. Tag
Rotorua - Wellington

Frühstück

 

Am Morgen setzen Sie Ihre Reise fort und durchqueren zunächst den Kaingaroa Forest, das größte, künstlichangelegte Waldgebiet der Erde. Sie unternehmen einen Abstecher zum Waiotapu Thermalgebiet mit dem Lady Knox Geysir und der Artist´s Palette und legen einen Halt in Wairakei ein, wo eines der bedeutendsten geothermischen Kraftwerke der Erde errichtet worden ist. Sie besuchen die Huka Falls und erreichen den Lake Taupo, den größten Kratersee des Landes, bevor Sie über Taupo zum Tongariro National Park und schließlich vorbei an schönen Küstenstädtchen nach Wellington, in die Hauptstadt Neuseelands, gelangen.

 

Die heutige Etappe zeigt Ihnen in eindrucksvoller Weise die kontrastreiche, vielfältige Natur Neuseelands. Eben noch weites Land mit Wiesen, Weiden und Feldern werden Sie plötzlich von dem riesigen Wasserspiegel des Lake Taupo überrascht, bevor die einmalige Vulkan-Landschaft des Tongariro National Parks die Szenerie nochmals wechselt. Tongariro, Neuseelands ältester Nationalpark, war vor mehr als 100 Jahren ein Geschenk der Maori an den Staat, mit der Auflage, die heiligen Berge und die Natur zu schützen. Einzigartige, nur in Neuseeland vorkommende Pflanzen wachsen hier in einer von Tussokgras dominierten Steppenlandschaft, aus der drei teils noch aktive Vulkane ragen.

 

Übernachtung in Ihrem Hotel in Wellington.

 

09. Tag
Wellington

Frühstück

 

Bei einer Stadtrundfahrt lernen Sie die neuseeländische Hauptstadt, die auch inder Mythologie der Maori eine wichtige Rolle spielt, kennen. Sie sehen unter anderem das Parlament, die Geschäftszentren, Mount Viktoria und die Oriental Bay. Sie fahren mit der Cable Car auf den Kelburn Hill, spazieren durch den botanischen Garten und besichtigen schließlich das Nationalmuseum Neuseelands, das auch liebevoll „Te Papa“ genannt wird.

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.

 

Übernachtung in Ihrem Hotel in Wellington.

 

10. Tag
Wellington - Picton - Nelson

Frühstück

 

Nach dem Frühstück werden Sie zum Hafen gebracht und setzen mit der Fähre von der Nordinsel auf die Südinsel, nach Picton, über. Landschaftlich ist die Südinsel Neuseelands noch spektakulärer als die Nordinsel Neuseelands.

Über zwei Drittel der Insel werden von den Southern Alps, den neuseeländischen Alpen, geprägt, die an der steil abfallenden Westküste in das Meer hinein reichen und im Süden mit dem Fjordland verschmelzen.

Sie reisen von Picton über Blenheim und Havelock nach Nelson, in die „Sunshine City“ Neuseelands, die an der Nordspitze der Südinsel liegt und für ihren Obst-, Wein- und Tabakanbau bekannt ist. Eine kleine Stadtrundfahrt verschafft Ihnen einen Überblick über die Stadt, bevor Sie in die Welt des Wearable Arts and Car Museums eintauchen. Im Cafe des Museums wird ein „afternoon tea“ serviert.

 

Übernachtung in Ihrem Hotel in Nelson.

 

11. Tag
Nelson - Punakaiki

Frühstück

 

Am Morgen brechen Sie nach Punakaiki auf, zur urwüchsigen Westküste der Südinsel. Hier prallen Hochgebirge und Meeresküste aufeinander, Gletscher dringen bis in den Regenwald vor und inmitten üppiger Vegetation trifft man auf Pinguine. Vorbei an Motupiko, Kawatiri und Murchison geht es durch die landschaftlich besonders schöne Buller Gorge. Am Cape Foulwind besuchen Sie eine Seelöwenkolonie, fahren dann entlang der Küste und dem Paparoa National Park weiter und erreichen schließlich Punakaiki. Hier erwartet Sie ein weiterer Höhepunkt der Reise, die berühmten Pancake Rocks, eine beeindruckende Gesteinsformation, deren einzelne Felsvorsprünge wie Pfannkuchen übereinander gestapelt sind und durch deren „Blow Holes“ riesige Wasserfontänen gepresst werden.

 

Abendessen und Übernachtung in Ihrem Hotel in Punakaiki.

 

12. Tag
Punakaiki - Franz Josef

Frühstück

 

Heute reisen Sie zunächst nach Greymouth und begeben sich auf eine Zeitreise in die Vergangenheit, in die Zeit der großen Goldfunde. Sie besuchen Shanty Town, ein original rekonstruiertes Goldgräberstädtchen aus dem 19. Jahrhundert. Alles ist echt - das Gefängnis, der Saloon, die Bank, die Post und selbst die Kirche wurden aus verlassenen Goldgräberstädten der Umgebung zusammengetragen und original getreu wieder aufgebaut. Weiter geht es in die Kleinstadt Hokitika, die für die kunstvolle Verarbeitung des Greenstones, der neuseeländischen Jade, berühmt ist.

 

Am Nachmittag erreichen Sie das Ziel der heutigen Etappe und eines der spektakulärsten Naturwunder Neuseelands, die Gletscherregion des Westland Nationalparks. Neben dem Fox Gletscher ist vor allem der Franz Josef Gletscher ein besonderes Erlebnis. Von den Gipfeln des Mount Cook-Massivs aus wälzen sich die Eismassen des Gletschers durch den Regenwald bis an die Küste herab. Das einmaliges Naturwunder wurde von dem Neuseelandentdecker Julius von Haast im Jahre 1862 entdeckt und nach dem Kaiser von Österreich benannt.

 

Übernachtung in Franz Josef.

 

13. Tag
Franz Josef - Wanaka - Queenstown

Frühstück

 

Der Morgen steht zur freien Verfügung.

 

Fakultativ am Vormittag: 

Fakultativ können Sie an einem Hubschrauberrundflug über die Gletscher teilnehmen oder eine geführte Gletscherwanderung unternehmen.

Die Preise werden noch bekannt gegeben.

 

Weiter geht es in südlicher Richtung durch die Wälder des Westland National Parks nach Haast. Sie verlassen die Küste und folgen dem Haast River durch die Südalpen hinauf zum Haast Pass. Vorbei an den Seen Hawea und Wanaka kommen Sie in den beliebten Ferienort Wanaka, der ein wunderschönes alpines Panorama bietet.

Am Abend erreichen Sie Queenstown.

 

Übernachtung in Ihrem Hotel in Queenstown.

 

14. Tag
Queenstown

Frühstück

 

Der Vormittag steht zur freien Verfügung.

 

Fakultativ am Vormittag:

Dart River Wilderness Safari. Am Vormittag können Sie an einer geführten Safari durch die Wildnis der unberührten Remarkables teilnehmen. Zur Safari gehört eine Wanderung auf dem Heritage Trail, auf der Ihnen die Fauna und Flora des Gebietes.

Der Preis wird noch bekannt gegeben.

 

Am Nachmittag lernen Sie Queenstown und Arrowtown kennen. Dank seiner einmaligen Lage inmitten eines Naturparadieses gehört Queenstown zu den beliebtesten Reisezielen Neuseelands. Sie fahren mit der Skyline Aerial Gondel auf den Bob´s Peak und genießen dort die phantastische Aussicht über die Stadt und die Bergkette der Remarkables. Sie besuchen Arrowtown, eine Kleinstadt, die sich mit ihren kolonialen Häusern und Geschäften seit den 1860iger Jahren des Goldrausches nicht verändert zu haben scheint und besichtigen das Lake District Museum, ein sehr sehenswertes Heimatmuseum der Goldsucher und Pioniere vergangener Tage. Nach einer kleinen Weinprobe in der Gibbston Valley Winery kehren Sie nach Queenstown zurück.

 

Übernachtung in Ihrem Hotel in Queenstown.

 

15. Tag
Queenstown – Milford Sound – Te Anau

Frühstück

 

Sie setzen Ihre Reise entlang des Wakatipu Sees fort und überqueren die Waimea Plains. Schließlich liegen die glitzernden Wasser des Te Anau Sees vor Ihnen, des Tors zum großartigen Fjordland National Park. Nun begeben Sie sich auf eine der schönsten Etappen Ihrer Neuseelandreise, zum Milford Sound. Während einer Schifffahrt auf dem Sound können Sie die Schönheit der Fjordlandschaft genießen. An Bord wird ein Picnic-Lunch gereicht.

Am Nachmittag reisen Sie weiter nach Te Anau.

 

Übernachtung in Ihrem Hotel in Te Anau.

 

16. Tag
Te Anau - Dunedin

Frühstück

 

Heute durchqueren Sie die Südinsel in östlicher Richtung. Über Mossburn, Lumsden, Gore und Clinton reisen Sie durch hügeliges Weide- und Farmland und erreichen schließlich Dunedin, die älteste Stadt Neuseelands. Wegen des langen natürlichen Hafens siedelten hier bereits vor 400 Jahren die ersten Maori. Im 19. Jahrhundert errichteten schottische Siedler Dunedin als Ebenbild Edinburghs und noch heute gilt Dunedin als schottischste Stadt außenhalb Schottlands.

Der Rest des Tages steht zu Ihrer freien Verfügung.

 

Übernachtung in Ihrem Hotel in Dunedin.

 

17. Tag
Dunedin

Frühstück

 

Am Morgen lernen Sie zunächst die Sehenswürdigkeiten Dunedins kennen. Sehenswert sind vor allem das Octagon, der Mittelpunkt des Stadtzentrums, die Kathedrale, der alte Bahnhof, die erste Universität Neuseelands und der Botanische Garten. Sie besichtigen das Olveston House, eine um 1904 errichtete private Villa eines reichen Geschäftsmannes, deren Einrichtung bis ins kleinste Detail erhalten ist und einen Einblick in den „Lifestyle“ einer privilegierten neuseeländischen Familie des frühen 20. Jahrhunderts gewährt. Außerdem besuchen Sie das Otago Settlers Museum. Nicht nur das Gebäude selbst ist ein architektonisches Meisterwerk, es zeigt auch interessante Exponate aus der Zeit der Besiedlung der Stadt.

Am Nachmittag unternehmen Sie einen Ausflug auf die Otago Halbinsel. Von Weller´s Rock aus fahren Sie mit dem Boot an der Küste entlang und erleben Albatrosse, blaue Pinguine und Pelzrobben. Aber auch Seelöwen, Delphine und Wale können mit etwas Glück beobachtet werden. Ein weiterer Höhepunkt dieses Ausfluges ist der Besuch einer Gelbaugenpinguin-Kolonie. In Begleitung eines Führers können Sie sich bis auf wenige Meter den Tieren nähern.

 

Übernachtung in Ihrem Hotel in Dunedin.

 

18. Tag
Dunedin – Christchurch

Frühstück

 

Sie verlassen Dunedin in nördlicher Richtung. In Moeraki sehen Sie eine weitere außergewöhnliche Naturerscheinung: kugelartige Felsformationen, die sogenannten Moeraki Bolders. Am Pazifik entlang geht es weiter nach Oamaru, in eine Kleinstadt, die dank ihrer Kalksandsteinvorkommen prächtige Bauwerke zeigt. Vorbei an Timaru, Temuka und Rakaia erreichen Sie schließlich die letzte Etappe Ihrer Neuseelandrundreise, Christchurch, die wichtigste Stadt der Südinsel und nach Wellington und Auckland die drittgrößte des Landes. Christchurch hat einen sehr englischen Charakter. Ein Drittel ihrer Fläche besteht aus schönen Parks und Gärten, sie besitzt ein ausgesprochen lebendiges Kunst- und Kulturleben und eine Vielzahl an Cafés, Bars und Restaurants laden zum Verweilen ein.

Am Nachmittag lernen Sie die Stadt kennen und sehen unter anderem den Cathedral Square, die Universität, den Avon River und den Hagley Park.

 

Übernachtung in Ihrem Hotel in Christchurch.

 

19. Tag
Christchurch - Singapur

Frühstück

 

Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Weiterflug über Sydney nach Singapur.

Transfer zu Ihrem Hotel in Singapur.

 

Übernachtung in Ihrem Hotel in Singapur.

 

20. Tag
Singapur - Frankfurt

Frühstück

 

Der Tag steht zu Ihrer freien Verfügung.

Am Nachmittag Transfer zum Flughafen und Weiterflug nach Frankfurt.

 

21. Tag

Am Morgen Ankunft in Frankfurt.

 

Programmänderung vorbehalten

 

Leistungen: 

  • Linienflug Frankfurt-Singapur-Sydney-Auckland/Christchurch-Sydney-Singapur-Frankfurt inklusive der Steuern und Gebühren

  • Flughafentransfers in Neuseeland

  • 17 Übernachtungen in sehr guten Hotels der gehobenen Mittelklasse in Neuseeland und der Firstclass in Singapur im Doppelzimmer mit Bad/Dusche/WC

  • Gepäckservice in den Hotels (2 Gepäckstücke pro Person)

  • 17 x Frühstück

  • 1 x Abendessen

  • 1 x traditionelles Maori-Abendessen mit Folkloredarbietung

  • 1 x picnic lunch

  • Rundreise lt. Programm in modernem, klimatisierten Reisebus

  • örtliche, deutschsprachige Reiseleitung während der gesamten Reise

  • Reisebetreuung durch CCTA während der gesamten Reise

  • alle Stadtbesichtigungen und -rundfahrten lt. Programm

  • alle Besichtigungen inkl. der Eintrittsentgelte lt. Programm

  • Besuch des War Memorial Museums Auckland inkl. des Eintrittsentgeltes

  • Besuch der Kelly Tarlton Unterwasserwelt inkl. des Eintrittsentgeltes

  • Besuch der Waitomo Glühwürmchengrotte inkl. des Eintrittsentgeltes

  • Ganztägige Besichtigung Rotorua mit Rotorua Museum, Buried Village, Te Puia und Rainbow Springs inkl. der Eintrittsentgelte

  • Besuch des Waiotapu Thermalgebietes inkl. des Eintrittsentgeltes

  • Fahrt mit der Wellington Cable Car

  • Besuch des Te Papa Museums Wellington inkl. des Eintrittsentgeltes

  • Fährpassage Wellington – Picton

  • Besuch des World of Wearable Arts & Car Museums Nelson inkl. des Eintrittsentgeltes und des Nachmittag-Tees

  • Besuch von Shanty Town inkl. des Eintrittsentgeltes

  • Fahrt mit der Skyline Gondel Queenstown

  • Besuch des Lake District Museums inkl. des Eintrittsentgeltes

  • Besuch der Gibbston Valley Winery inkl. einer kleinen Weinprobe

  • Bootsfahrt auf dem Milford Sound

  • Besichtigung des Olveston House inkl. des Eintrittsentgeltes

  • Besuch des Otago Settlers Museum inkl. des Eintrittsentgeltes

  • Wildlife Cruise auf der Otago Halbinsel

  • Besuch des Yellow Eyed Penguin Reservats inkl. des Eintrittsentgeltes

 

 

Reisepreis:

Doppelzimmer pro Person: Auf Anfrage
Einzelzimmerzuschlag: Auf Anfrage
 

 

Im Reisepreis nicht enthalten:

  • Andere Mahlzeiten als im Programm angegeben

  • Getränke

  • Persönliche Ausgaben wie Telefon, Wäscheservice, Minibar etc.

  • Trinkgelder

  • Internationale Abfluggebühr am Flughafen von Christchurch, zur Zeit 25,00 NZD pro Person. (Die Gebühr muss bei Abflug persönlich am Flughafen entrichtet werden.)

 

 

Hinweise: 

  • Für Neuseeland und Singapur besteht keine Visumspflicht für deutsche Staatsangehörige. Die visumsfreie Einreise ist nur mit einem Reisepass möglich, der mindestens noch sechs Monate über den beabsichtigten Aufenthalt hinaus gültig ist.

  • Für Neuseeland sind keine besonderen Impfungen notwendig. Grundsätzlich sollte der Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie und Polio überprüft und gegebenenfalls aufgefrischt werden. Darüber hinaus wird für Singapur die Impfung gegen Hepatitis empfohlen.

  • Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt ihren persönlichen Impfplan unter Angabe der genauen Reiseroute ab.

  • Neuseeland und Singapur sind Malaria frei.

Nähere Informationen und das Programm senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu.

Monika Fleischhauer

CCTA

Telefon: 0221 - 9419050

e-mail: monika.fleischhauer[a]t-online.de