Mai 2017 Düsseldorf Kunstsammlung

 

 

Otto Dix (1891-1969), berühmter Maler und berüchtigter Bürgerschreck, verbrachte von Herbst 1922 bis November 1925 intensive Schaffensjahre in Düsseldorf. Als Mitglied der revolutionären Künstlergruppe Das Junge Rheinland, entwickelte er seine kritische Handschrift, die ihn in der Kunst des 20. Jahrhunderts unverkennbar macht. Dieser künstlerisch wie menschlich prägenden Phase widmet die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen die Ausstellung:

Otto Dix – Der böse Blick. Gezeigt werden ca. 200 Gemälde, Aquarelle und Grafiken aus nationalen und internationalen Sammlungen.

Samstag, 6. Mai 2017

 

Führung durch die Sonderausstellung:

 

 

Otto Dix - Der böse Blick

 

Wir treffen uns um 13:45 Uhr am Eingang des Museums.

Die Führung beginnt um 14:00 Uhr.

 

Nach der Führung bleibt Zeit, um selbst noch einmal durch die Ausstellung zu gehen und Eindrücke zu vertiefen.

 

 

Preis pro Person: 20 Euro

 

Mindestteilnehmerzahl: 18 Personen

Höchstteilnehmerzahl:   20 Personen

 

 

Im Preis enthalten:

 

·           Führungen laut Programm inkl. Eintrittsentgelte

·           Begleitung durch CCTA