Studienreise Apulien

Mittwoch, 28. März 2018 – Sonntag, 08. April 2018

Weltkulturerbe der UNESCO

 

Programm

 

Mittwoch, 28.03.2018

Am Abend Flug nach Bari

Anschließend Transfer zum Hotel in Bari.

Übernachtung im Hotel in Bari.

                                         

                                         

 

Donnerstag, 29.03.2018

Frühstück im Hotel.

Nach dem Frühstück steht die ganztägige Besichtigung von Bari auf dem Programm. Bari ist die Hauptstadt Apuliens undgleichzeitig die zweitgrößte Stadt Süditaliens. Bari, seit der Römerzeit ein wichtiger Handelshafen, teilt sich in einepulsierende Neustadt und eine recht beschauliche Altstadt auf. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten zählen die Kathedrale San Sabino und ihre archäologische Zone, die Basilika San Nicola, in der die Gebeine des Heiligen Nikolaus ruhen und das Castello Normanno-Svevo.

 

Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Übernachtung im Hotel in Bari.

 

Freitag, 30.03.2018

Frühstück im Hotel.

Heute unternehmen wir eine ganztägige Exkursion über Bitetto zunächst nach Altamura. Altamura liegt inmitten ausgedehnter Weizenfelder und ist für die Herstellung traditioneller Brotsorten bekannt. Nach einem kleinenBummel durch die Altstadt, werfen wir einen Blick in dieKathedrale Santa Maria Assunta, bevor es weiter nach Matura, in die berühmteste Höhlenstadt der Welt geht. Wir fahren zum Aussichtspunkt Belvedere della Murgia Timone, von dem aus man einen wunderschönen Blick überdie Höhlenstadt hat. Anschließend besichtigen wir eine Felsenkirche und eine Felsenwohnung. Rückfahrt über Mottola und  Gioia del Colle nach Bari.

 

Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Übernachtung im Hotel in Bari

                                                   

Samstag, 31.03.2018

Frühstück im Hotel.

Der heutige Ausflug führt uns zunächst über Bitonto nach Ruvo di Puglia. Ruvo di Puglia war bereits in der Antike ein wichtiger Handelspunkt an der Via Traiana und berühmt für seine Keramik. Wir besuchen die sehr sehenswerte Kathedrale Santa Maria Assunta und falls die Zeit es erlaubt,das Keramikmuseum. Schließlich fahren wir weiter zum Castel del Monte, das inmitten des Nationalparks dell`Alta Murgia liegt. Die Schlossanlage, die Friedrich II um 1240 errichten ließ gehört seit 1996 zum Weltkulturerbe der UNESCO und kann als architektonisch ausgesprochen ungewöhnlich bezeichnet werden. Nach der Besichtigung des Castels fahren wir zurück nach Bari. 

                                                   

Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.

Übernachtung im Hotel in Bari.

 

 

 

Sonntag, 01.04.2018

Frühstück im Hotel.

Am Morgen fahren wir in die kleine Hafenstadt Trani. Von der Villa Comunale aus bummeln wir am Hafen entlang zur Altstadt und besichtigen die malerisch am Wasser gelegene Kathedrale San Nicola Pellegrino und das Castello. Außerdem statten wir dem täglich stattfindenden Fischmarkt einen Besuch ab. Auf dem Rückweg nach Bari legen wir in der charmanten Altstadt von Molfetta eine Mittagspause ein. Am frühen Nachmittag Rückkehr nach Bari und Freizeit.

Eventuell ergibt sich fakultativ am frühen Abend die Möglichkeit in einer Kochschule gemeinsam zu kochen und zu Abend zu essen.

 

Übernachtung im Hotel in Bari.

 

Montag, 02.04.2018

Frühstück im Hotel.

Wir verabschieden uns von Bari und setzen unsere Reise ins Land der Trulli, ins Valle d´Itria fort. Wir besuchen die märchenhaften Grotten von Castellana und Putignano und fahren schließlich nach Alberobello, in die Trulli-Hauptstadt. Der kleine Ort mit seinen mehr als 1400 einzigartigen, kleinen, spitzdachigen Rundhäuschen gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe.

 

Übernachtung im Hotel in der Nähe von Alberobello.

 

 

Dienstag, 03.04.2018

Frühstück im Hotel.

Heute besuchen wir in der Nähe von Fasano eine Masseria, einen landestypischen Gutshof auf dem Öl, Käse und Wein produziert wird. Wir wohnen der Mozzarella-Herstellung bei und verkosten Öl und Wein.

Mit einem typischen apulischen Mittagessen runden wir unseren Besuch ab.

 

Am Nachmittag erreichen wir Brindisi.

Übernachtung im Hotel in Brindisi.

 

 

 

 

Mittwoch, 04.04.2018

Frühstück im Hotel.

Am Vormittag besichtigen wir Brindisi, die Stadt mit dem größten Fährhafen Süditaliens. Die Stadt selbst ist modern und wenig attraktiv, da sie im zweiten Weltkrieg in weiten Teilen zerstört wurde. Doch hat man inzwischen viele der historischen Gebäude der Altstadt restauriert.  Mit unserem Fremdenführer spazieren wir vom Hotel zum Hafen, zur Römischen Säule mit Blick auf die Hafeneinfahrt, sehen das aragonische Kastell und das Seemannsdenkmal. Weiter geht es zur Kathedrale (Innenbesichtigung), dann zum Portico dei Templari und zur Loggia Balsamo. Wir legen einen Stopp im Palazzo Nervegna ein (dort steht das echte Kapitell der römischen Säule). Weiter geht es zur Kirche San Giovanni al Selpolcro und San Benedetto. Wir fahren mit dem Bus zur Kirche Santa Maria del Casale (Innenbesichtigung). Auf dem Rückweg in die Stadt, geht es vorbei an der Fontana Tancredi und an der Porta Mesagne.

 

Am späten Nachmittag verlassen wir Brindisi und fahren weiter nach Lecce.

 

Übernachtung im Hotel in Lecce.

 

Donnerstag, 05.04.2018

Frühstück im Hotel.

Lecce ist Süditaliens Barockstadt und ein Leckerbissen für Barock-Fans. Im Rahmen einer Führung lernen wir am Vormittag die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt kennen. Wir besuchen das Castello di Carlo V, das römische Anfiteatro, die Basilica di Santa Croce und den Dom an der Piazza Duomo.  

Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.


Übernachtung im Hotel in Lecce.

 

 

Freitag, 06.04.2018        

Frühstück im Hotel. 

Der Tag steht zur freien Verfügung.

 

Übernachtung im Hotel in Lecce.

 

Samstag, 07.04.2018

Frühstück im Hotel

Heute unternehmen wir einen Ausflug zu den Sehenswürdigkeiten Südapuliens. Wir beginnen mit der Kleinstadt Galatina und besuchen die Kirche Chiesa Santa Catarina d´Alessandria, in der eine der bedeutendsten Freskenzyklen Italiens zu sehen ist. Von Galatina aus geht es weiter zur Hafenstadt Otranto. Schon zur Zeit der Römer war Otranto von großer wirtschaftlicher Bedeutung, denn in Otranto endete die Via Appia. Einzigartig ist das rund 800 qm große, komplett erhaltene Fußbodenmosaik in der Kathedrale von Otranto. Aber auch die Altstadt ist sehr sehenswert und lädt zu einem Bummel ein.     

Von Otranto aus fahren wir entlang der Küste zurück nach Lecce. Unterwegs legen wir einen Stopp an den Felsformationen am Capo Sant`Andrea ein und besuchen San Cataldo, den Hausstrand der Lecceser.

                                                   

Übernachtung im Hotel in Lecce.

                                         

                                                   

 

Sonntag, 08.04.2018

Frühstück im Hotel.

Abschied von Lecce und Bustransfer zum Flughafen nach Bari.


 

 

Programmänderungen vorbehalten

 

 

Leistungen:

 

- Flug nach/ab Bari inklusive der Sitzplatzreservierung und der Gebühren für die

  Mitnahme eines Koffers pro Person

- Flughafentransfers in Italien

- 11 Übernachtungen in Hotels der gehobenen Mittelklasse

- 11 x Frühstück

- 1 x apulisches Mittagessen (Getränke nicht inbegiffen)

- Alle Transfer- und Rundreisefahrten lt. Programm

- ganztägige Führung Bari mit deutschsprachigem, örtlichen Fremdenführer

- ganztägiger Ausflug nach Altamura und Matura lt. Programm mit deutschsprachigem,

  örtlichen Fremdenführer

- Besichtigung einer Felsenkirche und einer Felsenwohnung inkl. des Eintrittsentgelts

- ganztägiger Ausflug nach Ruvo di Puglia und Castel del Monte lt. Programm mit örtlichem,

  deutschsprachigen Führer

- Führung durch das Castel del Monte inkl. des Eintrittsentgelts

- ganztägiger Ausflug nach Trani und Molfetta lt. Programm mit deutschsprachigem,

  örtlichen Fremdenführer

- Besuch der Grotten von Castellana und Putignano

- kleine Stadtführung durch Alberobello mit deutschsprachigem, örtlichen Fremdenführer

- Besuch einer Masseria, eines landestypischen Gutshof

- Weinverkostung im Rahmen des Besuchs der Masseria

- halbtägige Stadtführung Brindisi mit örtlichem, deutschsprachigen Fremdenführer

- halbtägige Stadtführung Lecce mit örtlichem, deutschsprachigen Führer

- ganztägiger Ausflug nach Galatina und Otranto lt. Programm mit deutschsprachigem,

  örtlichen Fremdenführer

- Reiseleitung durch CCTA während der gesamten Reise

- Insolvenzsicherungsschein

 

 

Reisepreis:

ca. 1.540,00 Euro pro Person im Doppelzimmer (ab einer Teilnehmerzahl von 10 Personen)

Einzelzimmerzuschlag: ca. 290,00 Euro

 

Die Eintrittsentgelte für die Museen, Kirchen, etc., sind nicht inkludiert. Es sei denn, sie sind in den Leistungen ausdrücklich erwähnt.

 

Eine Reiserücktrittsversicherung kann auf Wunsch abgeschlossen werden.

 

Die Preise beruhen zum Teil auf Sonder- und Veranstaltertarifen der Fluggesellschaften. Das Platzangebot ist u. U. begrenzt.

Preise vorbehaltlich Kerosinpreisänderungen und/oder Kursänderungen.

Im Reisepreis nicht enthalten:

  • Im Programm nicht erwähnte Mahlzeiten
  • Persönliche Ausgaben

  

Zu Ihrem Hotel:

 

Die Unterbringung erfolgt in einem guten Hotel der gehobenen Mittelklasse in zentraler Lage.

 

Hinweis:

  • Auf Wunsch kann für Sie eine Rücktrittskostenversicherung abgeschlossen werden.

 

 

Nähere Informationen und das Programm senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu.

Monika Fleischhauer

CCTA

Telefon: 0221 - 9419050

e-mail: monika.fleischhauer@t-online.de